Geige Test: Die besten Geigen im Vergleich!

GeigeEin Geige Test ist eine wichtige Informationsquelle, die vor dem Kauf einer Geige genutzt werden sollte. Der Begriff Geige ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine Violine. Die Violine ist als Streichinstrument charakterisiert und erlangt durch Musiker, die moderne Musikstücke auf der Violine interpretieren, wieder mehr Aufmerksamkeit.

Auch Flashmops tragen dazu bei, das Streichinstrumente sowie andere Orchesterinstrumente wieder beliebt sind. Des Weiteren ist das Spielen der Violine zeitlos und es können klassische Musikstücke sowie Pop- und Rockmusik mit der Violine gespielt werden.

Die Geige spielt also in der Musikinstrumente Welt nach wie vor eine große Rolle. Nachfolgend wird näher auf das zeitlose Musikinstrument eingegangen.

Vorschau
Testsieger
Sinfonie24 Geige Violin Set Größe 4/4, Hamburger Geigenbau Manufaktur, lebhafter, warmer, runder Klang, (Basic III) All-in One Starter-Set (Koffer, Bogen, Kolophonium, Griffbrettmarkierung, Schulterstütze, Dämpfer), palisanderfarbend, mit Markensaiten, akustisch
Preis-Tipp
CASCHA 4/4 Violine mit Hardcase I Geigen Set für Jugendliche und Erwachsene I Hochwertige Geige mit Bogen Kolophonium und Ersatz Geigensaiten I Vollmassive Geige mit Koffer im praktischen Set
Profi-Instrument
Sinfonie24 Geige Violin Set Größe 1/4, Hamburger Geigenbau Manufaktur, kindgerecht eingestellt, (Plus II) Koffer, Bogen, Kolophonium, bernsteinfarben, mit Markensaiten, akustisch
Titel
Sinfonie24 Geige Violin Set Größe 4/4, Hamburger Geigenbau Manufaktur, lebhafter, warmer, runder Klang, (Basic III) All-in One Starter-Set (Koffer, Bogen, Kolophonium, Griffbrettmarkierung, Schulterstütze, Dämpfer), palisanderfarbend, mit Markensaiten, akustisch
CASCHA 4/4 Violine mit Hardcase I Geigen Set für Jugendliche und Erwachsene I Hochwertige Geige mit Bogen Kolophonium und Ersatz Geigensaiten I Vollmassive Geige mit Koffer im praktischen Set
Sinfonie24 Geige Violin Set Größe 1/4, Hamburger Geigenbau Manufaktur, kindgerecht eingestellt, (Plus II) Koffer, Bogen, Kolophonium, bernsteinfarben, mit Markensaiten, akustisch
Kundenbewertung
-
-
Preis
203,00 EUR
145,25 EUR
232,00 EUR
Testsieger
Vorschau
Sinfonie24 Geige Violin Set Größe 4/4, Hamburger Geigenbau Manufaktur, lebhafter, warmer, runder Klang, (Basic III) All-in One Starter-Set (Koffer, Bogen, Kolophonium, Griffbrettmarkierung, Schulterstütze, Dämpfer), palisanderfarbend, mit Markensaiten, akustisch
Titel
Sinfonie24 Geige Violin Set Größe 4/4, Hamburger Geigenbau Manufaktur, lebhafter, warmer, runder Klang, (Basic III) All-in One Starter-Set (Koffer, Bogen, Kolophonium, Griffbrettmarkierung, Schulterstütze, Dämpfer), palisanderfarbend, mit Markensaiten, akustisch
Kundenbewertung
-
Preis
203,00 EUR
Weitere Infos
Preis-Tipp
Vorschau
CASCHA 4/4 Violine mit Hardcase I Geigen Set für Jugendliche und Erwachsene I Hochwertige Geige mit Bogen Kolophonium und Ersatz Geigensaiten I Vollmassive Geige mit Koffer im praktischen Set
Titel
CASCHA 4/4 Violine mit Hardcase I Geigen Set für Jugendliche und Erwachsene I Hochwertige Geige mit Bogen Kolophonium und Ersatz Geigensaiten I Vollmassive Geige mit Koffer im praktischen Set
Kundenbewertung
Preis
145,25 EUR
Weitere Infos
Profi-Instrument
Vorschau
Sinfonie24 Geige Violin Set Größe 1/4, Hamburger Geigenbau Manufaktur, kindgerecht eingestellt, (Plus II) Koffer, Bogen, Kolophonium, bernsteinfarben, mit Markensaiten, akustisch
Titel
Sinfonie24 Geige Violin Set Größe 1/4, Hamburger Geigenbau Manufaktur, kindgerecht eingestellt, (Plus II) Koffer, Bogen, Kolophonium, bernsteinfarben, mit Markensaiten, akustisch
Kundenbewertung
-
Preis
232,00 EUR
Weitere Infos

Eine kurze Zusammenfassung

Eine Geige ist für jedes Alter interessant und kann in beinahe jeder Altersklasse gespielt werden. Es werden grob zwei Geigenvarianten unterschieden. Du hast bei der Geige die Wahl zwischen akustischer und elektrischer Violine.

Die akustische Geige ist vor alle im Musikbereich Klassik vertreten. Elektrische Violine findest du in jedem Musikgenre. Die Geige ist in verschiedenen Preisklassen erhältlich und kann in diversen Größen erworben werden.

Geigenspiel für Musikinteressierte

Eine Violine ist für jeden Musikinteressierten gedacht und kann in beinahe jedem Alter gespielt werden. Es ist egal, ob du ein Anfänger oder ein Profi bist, die Geige ist in vielen Altersklassen beliebt. Wenn du ein Profi werden möchtest und in einem Orchester spielen möchtest, dann solltest du allerdings früh das Geigenspiel erlernen.

Wenn du bereits älter bist und einfach nur das Geigenspiel erlernen möchtest, dann kannst du das Geigenspiel in jedem Alter starten. Mit einer Violine bist du nicht nur auf eine Musikrichtung begrenzt. Du hast eine große Auswahl an Musikstilen, die du mit der Geige interpretieren kannst.

Wenn du Volksmusik oder Klassik oder Rock magst, dann kannst du die Geige als Musikinstrument nutzen, um deine Lieblingsstücke zu spielen. Auch Elektromusik ist mit der Geige spielbar.

Welche Größe ist die Richtige für eine Geige?

Bei einer Geige können unterschiedliche Größen gewählt werden. Die Größe der Geige sollte vom Alter des Geigenspielers abhängig gemacht werden. Ein erwachsener Mensch benötigt eine größere Geige als ein Kind. Die Größe der Geige wird in Zentimeter angegeben. Für jede Altersgruppe ist eine bestimmte Größe angeraten.

Die angegebenen Größen sind allerdings nur als Richtwerte zu verstehen und sind kein Muss. In einem Alter von 3 bis 5 Jahren werden Geigen mit einer maximale Bogenlänge von 43 cm (1/16 Größe) genutzt. Die Bogenlänge für 4- bis 7-jährige kann von 43 cm bis 49 cm (1/8 Größe) reichen. 5- bis 8-jährige sollten eine Bogenlänge von 49 cm bis 55 cm (¼ Größe) nutzen.

6- bis 9-jährige sind mit einer Bogenlänge von 55 cm bis 61 cm (1/2) gut beraten. Bei 7- bis 11-jährigen ist eine Bogenlänge von 61 cm bis 67 cm (¾ Größe) ratsam. Ab einem Alter von 9 Jahren kann bereits eine Geige mit 67 cm Bogenlänge (4/4 Größe) sinnvoll sein.

Mit welchen Kosten ist bei einer Geige zu rechnen?

Eine Violine ist in einer beträchtlichen Preisspanne erwerbbar. Günstige Modelle, die für Anfänger gedacht sind, können bereits ab 50 Euro aufwärts gekauft werden. Wer hochwertigere Geigen wünscht, der muss mehrere Hundert oder viele Tausend Euro ausgeben. Es kommt bei den Preisen und der gewünschten Qualität auf den Musiker selbst an.

Professionelle Violinisten greifen zu Stradivaris oder Guadaginis, die kaum erschwinglich sind. Als fortgeschrittener Violinist ist ein hochwertiges Modelle für mehrere Hundert oder, je nach möglichem Preisrahmen, mehrere Tausend Euro sinnvoll.

Generell ist es allerdings ratsam, antike, teure bzw. qualitative Violinen bei einem Fachhändler zu erwerben, um nicht an eine Fälschung oder ein qualitativ schlechtes Modell zu gelangen.

Wo können Geigen erworben werden?

Du kannst eine Violine nicht nur online, sondern auch vor Ort in einem Musikfachgeschäft erwerben. Der Vorteil beim Erwerb vor Ort liegt darin, dass du eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen kannst. Des Weiteren kannst Du das Instrument direkt im Musikgeschäft testen und herausfinden, ob das Instrument für dich infrage kommt.

Professionelle Geigenspieler wenden sich mitunter auch an Instrumentenbauer, die sich auf die individuelle Produktion von Violinen spezialisiert haben. Es werden zudem Auktionen für Geigen durchgeführt.

Wie ist eine Geige aufgebaut?

Das Instrument besteht aus drei Teilen. Es hat ein Griffbrett und besitzt sowohl einen Instrumentenkörper als auch einen Kopf. Nachfolgend wird näher auf den Aufbau der Violine eingegangen.

Instrumentenkopf

Der Kopf der Geige besitzt die sogenannte Schnecke. Die Schnecke dient der optischen Aufbesserung der Geige und verleiht dem Instrument das bekannte Aussehen. Neben der Schnecke besitzt der Instrumentenkopf die Stimmwirbel.

An den Stimmwirbeln werden die Saiten der Geige befestigt. Wie bei der Gitarre, werden die Geigen-Saiten durch Drehen tiefer oder höher gestimmt. Eine Geige wird häufig aus hochwertigem Holz hergestellt. Moderne Violinen können auch Carbon enthalten.

Griffbrett

Das Griffbrett dient zur Verbindung von Instrumentenkopf mit dem Instrumentenkörper. Das Griffbrett bietet dir einen problemlosen Zugang zu den Saiten. Über die Betätigung der Saiten, können diverse Töne erzeugt werden. Eine Geige besitzt keine Bünde, wie sie bei einer Gitarre vorkommen.

Eine Violine besitzt daher keine Hilfe, den richtigen Ton über die Bünde zu greifen. Du solltest jede Tonposition kennen und Intonation beherrschen. Um Violine spielen zu können, solltest du über musikalische Gehör verfügen.

Instrumentkörper

Der Körper einer Violine besteht aus verschiedenen Bestandteilen. Die Seitenteile der Geige bilden die sogenannten Zargen. Neben den Zargen besitzt die Violine auch einen Boden und eine Decke.

Die Decke besitzt die charakteristischen zwei f-Form-Löcher. Die Löcher dienen zur Schallmodulation. Die Lautstärke wird über die f-förmigen Löcher gesteigert.

Steg und Stimmwirbel

Die Violine ist immer identisch aufgebaut, kann aber in diversen Optiken und aus unterschiedlichen Materialien erworben werden. Der Aufbau ist identisch, um ein violinentypisches Klangbild zu gewährleisten. Die Violine besitzt Saiten, die am Kopf von Steg und Stimmwirbel gehalten werden.

Der Steg ist zudem wichtig, um die Vibrationen, die beim Betätigen einer Saite entstehen auf den Geigenkörper zu übertragen. Neben Steg und Stimmwirbel sind sogenannte Feinstimmer vorhanden, die zur Abstimmung dienen und mit denen du genauer als mit dem Stimmwirbel arbeiten kannst. Das Instrument besitzt zudem einen Kinnhalter.

Der Kinnhalter ist wichtig, um das Instrument zwischen Schulter und Kinn zu fixieren. Ohne die Halterung wäre eine Violine nicht vernünftig spielbar und hohe Töne könnten nicht erzeugt werden.

Die Erzeugung von hohen Tönen ist bei einer Geige anspruchsvoll. Die Griffe müssen exakt ausgeführt werden und dazu ist eine Fixierung per Kinnhalterung wesentlich. Der Kinnhalter kann individuell eingestellt werden und ist entsprechend anpassbar.

Welche Materialien werden für Geigen verwendet?

Eine Geige kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Ursprünglich wurden die Saiten der Violine aus Darm gefertigt. Die Metall- und Kunststoffverarbeitung war noch nicht so weit oder nicht bekannt genug, um Saiten aus Metall oder Kunststoff zu erzeugen.

Heutzutage werden die Saiten nicht mehr aus Darm, sondern aus Metall- oder Kunststoffmaterialien in verschiedenen Stärken erzeugt. Die Violine wird vor dem Spielen gestimmt. Das Stimmen sollte bei der dicken Saite beginnen und zur dünnen Saite erfolgen. Die Reihenfolge für das Stimmen einer Violine wird mit G, D, A, E angegeben.

Die Saiten, auch wenn sie aus modernen Materialien gefertigt sind, sollten mindestens alle drei Monate gewechselt werden. Wenn die Saiten nicht gewechselt werden, dann wird der Klang deiner Geige schlechter und du kannst deine Lieblingsstücke nicht vernünftig spielen.

Die Empfehlung, wann Saiten gewechselt werden sollen, ist auch vom Hersteller der Saiten abhängig und kann differenzieren. Es ist ratsam, die Herstellerhinweise zum Saitenwechsel zu beachten.

Skordatur

Skordatur bezeichnet das Umstimmen der Violine. Komponisten ändern nur selten die Stimmung. Eine Violine wird daher häufig in einer Stimmung gespielt, was im Kontrast zu einer Gitarre steht.

Wie wird die Geige gespielt?

Es ist auch dem Laien bekannt, dass die Violine mit einem Bogen gespielt wird. Neben dem Bogen können auch die Finger zum Spielen des Instruments eingesetzt werden. Der Bogen zum Spielen der Violine besitzt einen einzigartigen Aufbau. Der Artikel besteht aus Spitze, Bogenstange, Bogenhaaren und einem Frosch.

Wenn du einen Geigenbogen kaufst, dann solltest du auf die Flexibilität der Bogenstange achten. Je flexibler, desto besser. In der Regel wird die Bogenstange aus Pernambukholz oder Brasilholz gefertigt. Die Bogenhaare zum Spielen der Geige werden zwischen Spitze und Frosch befestigt. Die Bogenhaare müssen für eine exaktes Geigenspiel gespannt werden.

Am Frosch kann die Justierung der Spannung vorgenommen werden. Die Bogenhaare bestehen in der Regel aus Rosshaar, das mit Kolophonium versehen ist. Kolophonium ist die Bezeichnung eines Baumharzes, dass zur Erhöhung der Haarreibung eingesetzt wird.

Das ist bei Rosshaar notwendig, da dieses sehr glatt ist ohne die richtige Reibung kein gleichmäßiger Ton erzeugt werden könnte. Der Bogen wird beim Spielen der Violine am Frosch gehalten.

Elektrische oder akustische Geige – Welche soll es sein?

Elektrische und akustische Geigen haben beide Vor- und Nachteile. Welche Violinen-Variante für dich infrage kommt, das hängt von deinen Vorlieben ab.

Akustische Geige – Welche Vor- und Nachteile hat diese?

Die akustische Geige wird als klassische Violine charakterisiert. Die Violinen-Variante wird noch häufiger als eine elektrische Geige genutzt. Die akustische Geige ist so gebaut, dass ein Ton erzeugt werden kann.

Die Geige besitzt zu diesem Zweck einen Resonanzkörper, der wie ein Verstärker fungiert. Die klassische Violine ist beispielsweise für dich interessant, wenn du in einem Orchester spielen möchtest.

Vorteile der klassischen Violine:

  • Ideal zum Spielen von Orchestermusik
  • Klassischer Klang
  • Beliebtes Instrument

Nachteile der klassischen Violine:

  • Luftfeuchtigkeit kann Probleme bereiten

Die klassische Violine besteht in der Regel aus Holz und ist, wie viele Holzinstrumente, für Schwankungen in der Luftfeuchtigkeit anfällig. Wenn du dich für ein Holzinstrument, wie die Geige, entscheidest, dann solltest du sie nicht bei einer Luftfeuchtigkeit von über 60 Prozent lagern. Zirka 50 bis 55 Prozent Luftfeuchtigkeit ist optimal.

Wenn du mit deiner Geige unterwegs bist und diese häufig in einem Geigenkoffer mitnimmst, dann kannst du dein Instrument an die Luftfeuchtigkeit gewöhnen. Spiel die Violine einfach 15 Minuten nach dem eigentlichen Transport.

Elektrische Violine – Welche Vor- und Nachteile hat diese?

Elektrische Violinen besitzen, wie E-Gitarren, einen Tonabnehmer. Die elektrischen Violinen erzeugen, ohne diesen Abnehmer, keinen Eigenklang. Der Tonabnehmer wird als E-System charakterisiert und auch als Piezo-Tonabnehmer bezeichnet.

Während du mit der E-Violine musizierst, erzeugst du Druckdifferenzen, die der Piezo-Tonabnehmer in elektrische Signale umwandelt. Das elektrische Signal wird an einen Verstärker weitergeleitet. Der Verstärker ist wiederum über ein Klinkenkabel mit der E-Violine verbunden.

Vorteile der elektrischen Violine:

  • Flexibel nutzbar
  • Moderne Musikinterpretationen möglich
  • In modernen Optiken erhältlich

Nachteile einer elektrischen Violine:

  • Kein Eigenklang vorhanden
  • Nicht für klassische Orchester geeignet

Während in modernen Orchestern sicherlich auch elektrische Violinen vorkommen können, werden klassische Stücke und traditionelle Musik eher auf klassischen Violinen gespielt. Die E-Violine ist für die moderne Popmusik und die moderne Interpretation klassischer Musikstücke hervorragend geeignet.

Worauf beim Kauf einer Violine achten?

Beim Kauf einer Violine solltest du einige Kauffaktoren beachten, um ein für dich geeignetes Musikinstrument zu erhalten. Die Kaufkriterien richten sich nicht nur nach der Unterscheidung von akustischer und elektrischer Geige.

Es kommt auch auf Zubehör, Material der Violine und letztendlich auf die Marke an. Nachfolgend werden dir wichtige Kaufkriterien näher vorgestellt.

Marken und Hersteller beachten

Beim Kauf einer Geige wird häufig auf bekannte Hersteller und Marken zurückgegriffen. Nachfolgend werden bekannte Hersteller von Musikinstrumenten genannt. Einige Hersteller von Geigen sind auch aus anderen Sparten bekannt.

  • Yamaha: Yamaha ist ein bekannter japanischer Markenhersteller, der nicht nur Motorräder, sondern auch Musikinstrumente herstellt. Im Handel sind Geigen von Yamaha erhältlich, die für ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt sind. Die Geigen von Yamaha sind für Profis, Fortgeschrittene und Anfänger gleichermaßen interessant.
  • Karl Höfner: Karl Höfner ist ein deutsches Unternehmen, dass im Jahr 1887 gegründet wurde. Unter der Marke Karl Höfner werden qualitativ hochwertige Streichinstrumente, Gitarren und Bässe produziert. Marke und Instrumente des Herstellers sind weltweit bekannt. Die von Karl Höfner produzierten Geigen werden ebenfalls als hochwertig erachtet und sind bei fortgeschrittenen Geigenspielern beliebt. Von Karl Höfner sind Guarneri und Stradivari Nachbauten bekannt.
  • GEWA: Ein weiterer deutscher Geigenhersteller ist GEWA. GEWA Produkte werden in den Adorf Werkstätten in Deutschland hergestellt. GEWA bietet eine breit gefächerte Produktpalette an Geigen, die sowohl die Student-Line, die Maestro-Line als auch Meistergeigen beinhaltet. Bei GEWA findest du in jedem Budget-Segment und in jeder Klasse ein geeignetes Instrument.
  • Thomann: Thomann ist in Deutschland bekannt und ist ein Hersteller vieler Musikinstrumente. Du findest bei dem Musikriesen neben akustischen Geigen auch elektrische Varianten. Thomann-Instrumente können preiswert erworben werden und sind für Anfänger interessant.

Material der Geige

Die meisten Geigen sind aus Holz gefertigt. Zur Herstellung von Geigen werden häufig Fichte, Ahorn und Eibe genutzt. Die genannten Hölzer bieten einen schönen Klang und sind ideal zur Produktion von Musikinstrumenten geeignet.

Neben Holz wird auch Carbon als Material zur Geigenherstellung genutzt. Geigen aus Carbon sind wasser- und schweißresistent. Des Weiteren sind die Carbonvarianten auch gegen Luftfeuchtigkeit resistent, im Gegensatz zu den Holz-Geigen.

Material des Bogens

Der Geigenbogen kann aus Fernambukholz oder aus Carbon bestehen. Das verwendete Bogenmaterial muss hochflexibel und entsprechend biegsam sein. Wenn du einen Geigenbogen kaufen möchtest, dann solltest du vor allem auf die Stange achten. Die Stange eines Geigenbogens sollte eine leichte Biegung aufweisen.

Des Weiteren sollte das genutzte Rosshaar gespannt sein. Das Bogenmaterial, sowie die Bogenstange, dar keine Risse aufweisen. Wenn du Risse in der Bogenstange feststellst, dann solltest du das Objekt nicht kaufen. Es ist wahrscheinlich, dass ein Bogen mit Rissen eine geringere Stabilität aufweist.

Optik

Die Optik spielt beim Kauf natürlich auch eine Rolle. Im Handel hast du beispielsweise die Wahl zwischen Violinen mit Ein-teiligen Böden und Violinen mit Zwei-teiligen Böden. Die Optik ist unterschiedlich zwischen den Geigen, aber Klang und Qualität sind bei Ein- und Zwei-teiligen Böden nicht verschieden.

Neben den Böden trägt natürlich auch das verwendete Material eine optische Rolle. Wenn du eine Holz-Geige erwerben möchtest, dann hast du die Wahl zwischen schwach geflammten Holz, stark geflammten Holz oder nicht geflammten Holz.

Je nach Flammvariante ergibt sich ein andere Muster. Geflammtes Holz weist beispielsweise eine Art Muster auf und welche Variante dir gefällt, das hängt ganz von deinem Geschmack ab.

Rechts- oder Linkshänder

Ob du Linkshänder oder Rechtshänder bist ist bei vielen Instrumenten wichtig. Bei der Geige spielt das nur eine untergeordnete Rolle denn es sind beide Hände notwendig und es sollten entsprechend beide Hände eine gewisse Fertigkeit besitzen. Ein Linkshänder ist einem Rechtshänder gegenüber also nicht im Nachteil.

Im Handel sind Geigen für Linkshänder, die spiegelverkehrt gebaut sind, eher selten. Gerade klassische Violinen, die für den Einsatz in einem Orchester gedacht sind, findet man kaum in Linkshändervarianten. In einem Orchester wird eher eng nebeneinander gesessen. Eine Linkshänder-Geige kann unter den Umständen den musizierenden Nachbarn stören.

Geigenaufbau

Beim Kauf einer Geige sollten Steg, Wirbel, Obersattel, Saitenhalter und weitere Geigenbestandteile genau betrachtet werden. Nachfolgend werden die Kauffaktoren näher erläutert.

Geigenwirbel

Beim Kauf einer Geige ist es ratsam, auf die Geigenwirbel zu achten. Die Wirbel sollten nicht zur Hälfte im Wirbelkasten untergehen. Des Weiteren sollten die Wirbel nicht zu weit herausragen.

Die Violine muss so aufgebaut sein, dass die Wirbel optimal in den Wirbelkasten eingearbeitet sind. Ein leichter Überstand ist ebenfalls hinnehmbar.

Obersattel

Der Obersattel ist als leicht gebogene Auflagenleiste erkennbar, die Einkerbugen für die Saiten besitzt und zwischen Griffbrett und Wirbelkasten liegt.

Wenn du eine Geige kaufst, dann sollte der Obersattel die identischen Saitenabstände aufweisen. Die Saiten, die sich direkt unter dem Obersattel befinden, sollten leicht runterzudrücken sein.

Steg

Neben Geigenwirbel und Obersattel sollte auch der Steg vor dem Kauf genau betrachtet werden. Du solltest beim Streichen der Geige alle Saiten problemlos bedienen können und die Wölbung entsprechend beachten.

Ist die Wölbung zu schwach, dann kannst du unter Umständen die falschen Saiten treffen. Eine zu starke Wölbung sollte ebenfalls nicht vorhanden sein, weshalb der Steg genau zwischen den F-loch Kerben positioniert sein sollte.

Saitenhalter

Saitenhalter beinhalten die Feinstimmer einer Geige. Die Feinstimmer sollten für dich leicht zu drehen sein und dürfen nicht fest stehen. Wenn die Feinstimmer nur schwer gedreht werden können, dann solltest du den Fachhändler fragen, ob das Ölen der Feinstimmer etwas bringt.

Zu diesem Zweck müssen die Feinstimmer herausgenommen werden. Nützt das Ölen nichts, dann sollten die Feinstimmer getauscht werden.

Kinnhalter

Der Kinnhalter sollte, wie bereits erwähnt, flexibel einstellbar sein. Achte darauf, dass der Halter sich deiner gewünschten Haltung beim Geigenspiel anpasst. Drückt der Kinnhalter sollte dieser ausgetauscht werden. Die Kinnhalter können in verschiedenen Formen erworben werden.

Vor dem Kauf und dem Austausch des Kinnhalters solltest du beim Fachhändler herausfinden, welche Form und welche Größe für dich infrage kommt. Ist der Halter zu klein, solltest du ein größeres Haltermodell wählen. Der Kinnhalter kann mit einer Nadel gelöst und ausgetauscht werden. Mit dem Kinnhaltermodell kannst du auch wählen, ob sich der Halter mehr außen oder in der Mitte befinden soll.

Griffbrett

Achte beim Kauf der Geige darauf, dass der Übergang zwischen Hals und Griffbrett glatt ist und du keine Abnutzungen verspürst. Es ist wichtig, dass das Griffbrett in einem einwandfreien Zustand ist.

Zubehör

Beim Kauf einer Geige solltest du darauf achten, dass du das passende Zubehör zur Geige erhältst. Als passendes Zubehör kommen beispielsweise Geigenkoffer oder Stimmgabel infrage. Nachfolgend wird näher auf das passende Zubehör eingegangen.

Geigenkoffer

Eine Geige muss zum Auftritt, zum Musikunterricht, nach Hause oder zu anderen Gelegenheiten transportiert werden. Es sollte daher möglich sein, einen passenden Geigenkoffer zu deinem Musikinstrument zu erwerben. Der Koffer sollte kein einfacher Koffer sein, sondern er sollte das Instrument schützen.

Der Schutz vor Witterung, Wind und Wetter sowie vor hoher Luftfeuchtigkeit sollten durch einen Koffer gewährleistet werden. Des Weiteren solltest du darauf achten, dass der Koffer leicht ist und inklusive Instrument problemlos von dir getragen werden kann. Je nach Veranstaltungsort bzw. Zielort solltest du den Koffer samt Instrument lange Strecken tragen können.

Durch den Koffer kannst du das Instrument vor Beschädigungen und anderen schädlichen Einflüssen schützen. Je nach Koffermodell kannst du auch andere Dinge, wie beispielsweise Notenblätter, in dem Koffer verstauen.

Viele Varianten besitzen zu diesem Zweck Zusatzfächer. Vor dem Kauf eines Geigenkoffers solltest du daher den Verwendungszweck berücksichtigen und die Extras, die du benötigst, im Blick haben.

Stimmgerät

Stimmgeräte sind vor allem für Anfänger eine gute Investition. Wer nicht das musikalische Gehör schlechthin hat, der sollte ein Stimmgerät als Zubehörartikel erwerben. Als Stimmgeräte kommen beispielsweise Stimmgabeln infrage.

Die Stimmgabeln können den richtigen Ton anzeigen und sind zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Elektrische Stimmgeräte sind ebenfalls im Fachhandel erwerbbar. Die elektrischen Varianten können etwas teurer sein, als Stimmgabeln.

Tücher zur Reinigung

Reinigungstücher sollten auf jeden Fall als Zubehörartikel erworben werden. Die Geige muss hin und wieder gereinigt werden und passende Reinigungstücher greifen das Material der Geige nicht an, sondern sorgen wirklich nur für eine Säuberung. Schließlich möchtest du ja kein schmutziges Instrument, sondern möchtest deine Geige möglichst strahlend präsentieren.

Die Geige darf nicht mit jedem Mittel gereinigt werden. Gerade Holzmaterialien benötigen eine vorsichtige Pflege, ohne scharfe Reinigungsmittel. Es ist daher ratsam, dass du wirklich nur für die Geige geeignete Reinigungstücher erwirbst. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Reinigungstücher infrage kommen, dann solltest du in einem Musikfachgeschäft nachfragen.

Weitere Geigenarten

Geigen werden nicht nur nach elektrisch und akustischer Variante unterschieden. Die Geigen werden auch nach Herstellungsvariante unterschieden.

Die Herstellungsvariante fließt in der Regel in die Preisgestaltung der Geige ein und sagt zudem einiges über die Qualität der Geige aus. Es gibt 4 unterschiedlichen Herstellungskategorien.

Fabrikherstellung (alt)

Fabrikgeigen, die bis vor 30 Jahren in einer Fabrik gebaut wurden sind teurer als neuere Fabrikgeigen. Die alten Fabrikgeigen können bis zu 100 Jahre alt sein und sogar eine schlechtere Qualität bzw. Verarbeitung aufweisen als neuere Modelle.

Es ist ratsam, dass du dir beim Kauf einer alten Fabrikgeige das jeweilige Modell genau ansiehst. Die alten Fabrikgeigen kosten zwischen 300 Euro und 1.000 Euro.

Fabrikgeige (neu)

Die neuen Fabrikgeien werden heutzutage im Ausland, beispielweise in China, produziert und sind häufig preisgünstiger als alte Fabrikgeigen.

Der Preis ist zwischen 100 Euro und 400 Euro angesiedelt. Die neue Fabrikgeige kann für den Anfänger gut geeignet sein.

Fabrikvorbau, Handfertigstellung

Im Handel sind auch Geigen erhältlich, die in der Fabrik gebaut, aber von spezialisierten Geigenbauern letztendlich fertiggestellt werden. Der Geigenbauer verarbeitet nur wenige Teile oder hat, je nach Hersteller, einen größeren Anteil an der Fertigstellung der Geige.

Es gibt große Unterschiede, die sich auch im Preis widerspiegeln. Geigen, die in der Fabrik vorgebaut und bei einem Geigenbauer fertiggestellt werden können zwischen 400 Euro und 4.000 Euro kosten. Die Geigen können bereits gut klingen und für Fortgeschrittene geeignet sein.

Geige von Hand gebaut

Geigen, die komplett von Hand hergestellt werden gehören zu den besten Geigen. Allerdings können diese auch sehr teuer sein.

Die Geigen sind in Preis und Qualität sehr unterschiedlich und es kommt in der Qualität auf den Geigenbauer selbst an. Es sind Preis von 3.000 Euro bis 10.000 Euro möglich.

Weitere wichtige Kauffaktoren

Ein wichtiger Kauffaktor ist natürlich der Klang der Geige. Geigen können sehr unterschiedlich Klingen und extrem preisgünstige oder schlecht verarbeitete Varianten können einen Klang aufweisen, der metallisch klingt oder nur geringe Resonanz gewährleistet. Der Klang wird als unangenehm empfunden.

Neben dem Klang ist natürlich auch der Zustand der Geige wesentlich. Wer kein Geld verschwenden möchte, der sollte zunächst überprüfen, wie gut die Geige erhalten ist. Wenn eine kaputte preiswerte Geige gekauft werden soll, dann sollten unbedingt die Reparaturkosten in die Rechnung einbezogen werden. Wenn die schlechte Qualität hohe Reparaturkosten nicht rechtfertigen, dann sollte auf den Kauf verzichtet werden.

Die Nutzbarkeit der Geige ist wichtig. Denn du sollst dich beim Spiel der Geige gut aufgehoben fühlen und die Geige soll dir vom Klang Freude bereiten. Du solltest problemlos auf der Geige spielen können. Vor dem Kauf einer Violine ist es wichtig, dass du das Musikinstrument ausprobieren kannst.

Es ist zudem ratsam, in einem Fachgeschäft mehrere Geigen auszuprobieren und sich dabei beraten zu lassen. Schließlich möchtest du die passende Geige für dich finden. Du hast dir ein Modell aus dem Internet ausgesucht? Dann solltest du darauf achten, dass du den Kauf gemäß den gesetzlichen Bestimmung widerrufen kannst.

Zum Test, welche Geige zu dir passt, kannst du dir verschiedene Geigen ausleihen und diese mehrere Tage spielen, um das passende Musikinstrument für dich zu finden.

Welche Fachbegriffe sind interessant?

Einige Informationen sollten über Geigen und Orchesterinstrumente bekannt sein. Im Zusammenhang mit der Geige wird häufig von erster und zweiter Geige gesprochen. Doch nicht jeder weiß, was damit gemeint ist. Die Begriffe stammen aus dem Bereich Streichorchester.

Die erste und zweite Geige kommen in einem sogenannten Streichquartett vor. Das Quartett ist aus der ersten Geige sowie einer zweiten Geige zusammengesetzt. In der Regel wird das Quartett von einer Bratsche und einem Cello komplettiert.

Welche Instrumente passen zum Geigenspiel?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Die Geige kann auch modern interpretiert werden und es können, speziell zur E-Violine auch Gitarrenmusik oder andere moderne Instrumente passen. Im klassischen Geigenspiel werden andere Streichinstrumente genutzt, um das Geigenspiel zu unterstützen.

Es können beispielsweise Klavier oder Orgel eingesetzt werden, um das Geigenspiel zu begleiten. Auch Gesang oder die klassische Gitarre passen zu Geigenbegleitung. Es gibt bei dem Zusammenspiel zwischen Geige und anderen Musikinstrumenten fast keine Grenzen.

Die E-Geige wird beispielsweise zusammen mit der E-Gitarre eingesetzt, um rockige Songs oder elektronische Songvarianten zu spielen. Bekannt Geigenspieler, wie beispielsweise David Garrett, interpretieren klassische und moderne Musik immer wieder neu.

Bekannte und teure Geigen

Stradivari ist vielen Menschen ein Begriff. Das es sich bei einer Stradivari um eine Geige handelt, das wissen auch viele Menschen. Dennoch ist wenigen wohl der hohe Preis eines solchen Musikinstrumentes bekannt. Nachfolgend wird näher auf teure Geigen eingegangen.

Geigen sind zu hohen Preisen erhältlich. Wer hochwertige, Antike oder berühmte Geigen sucht, der wird tief in die Tasche greifen müssen. Der Begriff „Höchstpreis“ drängt sich im Zusammenhang mit Auktionen von berühmten Geigen auf. Nachfolgend werden ein paar Beispiele für sehr teure Geigen genannt.

Stradivari

Lady Blunt erzielte mit einer Stradivaria einen Verkaufserlös von 11,6 Millionen Euro. Der Erlös wurde gespendet und die Spende kam dem Aufbau nach einem verheerenden Erdbeben zugute.

Auch La Pucelle erzielte mit einer Stradivari eine Millionensumme. Die Stradivari wurde für 4,3 Millionen Euro verkauft.

Guarneri del Gesu

Es wurden verschiedene Guarneri del Gesu verkauft. Die Erlöse konnten ebenfalls im Millionenbereich angesiedelt werden.

Es wurden beispielsweise Guarneri del Gesu Geigen für 4,3 Millionen Euro, 5,1 Millionen Euro und 7,3 Millionen Euro verkauft.

Teure Geigen nur mit Geldgeber erschwinglich

Wer eine Geige erhalten möchte, die Millionen wert ist, der benötigt einen Investor, der sehr viel Geld besitzt. Die finanziellen Möglichkeiten sollten bei dem Investor nicht unterschätzt werden.

Hochwertige Geigen kosten Millionen und professionelle Geigenspieler möchten von einem hochwertigen Instrument profitieren. Des Weiteren verliert die Geige in der Regel nicht an Wert und, je nach Geige, Investor und Musizierendem, kann sogar eine Wertsteigerung, wenn es denn gut läuft, erzielt werden.

Welche Alternativinstrumente sind denkbar?

Wenn du dich für andere Musikinstrumente als Alternative zur Geige interessierst, dann ist die Bratsche für dich interessant. Die Bratsche ist auch als Viola bekannt und unterscheidet sich in der Größe von der Geige. Die Violine ist ca. 34 cm bis 36 cm groß. Die Viola ist hingegen größer und kann 40 cm bis 44 cm in der Größe betragen.

Die Saiten einer Viola (Bratsche) sind auch anders gestimmt als die einer Geige. Die Saiten werden von C auf G, D und A gestimmt (tiefe bis zur hohen Saite). Neben der Viola (Bratsche) ist auch die Fidel eine interessante Alternative zur Geige. Die Fidel besitzt fünf oder sechs Saiten, die in der Regel aus Stahl gefertigt werden. Die Fidel ist vor allem aus dem Volksmusikbereich bekannt.

Geige spielen lernen

Eine Musikschule ist eine gute Adresse, um als Anfänger das Geigenspiel zu erlernen. In einem Gruppenunterricht kannst du erste Geigenspielschritte und -kniffe erlernen. Wenn du es schneller lernen möchtest, dann kann dir auch privater Unterrichte helfen. Es gibt zudem Autodidakten, die sich das Spielen eines Instruments selbst beibringen.

Das Geigenspiel gilt als schwer erlernbar. Es sollten einige Kniffs von einem erfahrenen Geigenspieler erlernt werden. Daher ist es ratsam, das Geigenspiel nicht in einem Video-Tutorial zu erlernen, sondern Unterricht bei einem erfahrenen Geigenspieler zu nehmen. Fortgeschrittene können, wenn sie bereits in dem Stadium des Geigespiels sind, mit Videotutorials ihren Wissensstand erweitern.

Violine oder Klavier?

Welches Instrument schwerer zu erlernen ist, das hängt auch von den individuellen Voraussetzungen eines Schülers ab.

Das Erlernen eines jeden Instruments erfordert viel Übung, etwas Talent und Disziplin. Wer professionell ein Musikinstrument spielen möchte, der benötigt in der Regel viele Jahre lang Übung.

David Garret und Lindey Stirling – Welche Violine spielen sie?

David Garrett spielt auf einer Ex-Busch Stradivari. Die Ex-Busch Stradivari wurde 1716 gebaut und wurde David Garrett von einem anonymen Besitzer zum Spielen zur Verfügung gestellt.

Lindsey Stirling ist eine bekannte Musikerin, die mit modernem Geigenspiel viel Aufmerksamkeit bekommen hat. Lindsey Stirling nutzt eine SV-250 Silent Violin Pro, die von Yamaha produziert wurde. Des Weiteren nutzt Lindsey Stirling auch eine Nero Luis sowie eine Clark carbonfiber acousticviolin.

Fazit

Die Geige ist in klassischen akustischen sowie modernen elektrischen Varianten erhältlich. Beim Kauf sollte vor allem auf die Verarbeitung der Geige und der einzelnen Geigenbestandteile geachtet werden. Des Weiteren ist es ratsam, vor dem Kauf einer Geige, das Musikinstrument auszuprobieren.

Wenn du Anfänger bist, dann solltest du in einem Fachhandel um Rat fragen und diverse Geigen ausprobieren, um die passende zu finden. Dabei helfen auch Musiklehrer und andere Fachgelehrte weiter. Als Anfänger reicht zunächst eine günstige Geige aus.

Bewerte diesen Artikel
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...